Lkw-Maut ab 10. Oktober ab 7,5-Tonnen
27.12.2016 Stephanie Kunert Keine Kommentare ↓

Deutscher Nutzfahrzeugmarkt wächst

Der Nutzfahrzeugmarkt in Deutschland entwickelte sich besser als vor einem Jahr erwartet. Mit voraussichtlich 355.000 Einheiten und einem Zuwachs von fünf Prozent liegt das Volumen auf dem höchsten Niveau nach der Wiedervereinigung. Das berichtet der Verband der internationalen Kraftfahrzeughersteller (VDIK). 

VDIK-Präsident Reinhard Zirpel äußert sich zum Nutzfahrzeugmarkt

VDIK-Präsident Reinhard Zirpel äußert sich zum Nutzfahrzeugmarkt. Foto: VDIK

„Die internationalen Hersteller partizipierten an dieser Entwicklung in gleichem Maß wie die deutschen Marken. Ihr Marktanteil bleibt mit rund 27 Prozent stabil, und sie brachten 2016 rund 96.000 neue Nutzfahrzeuge in Deutschland auf die Straße“, sagt VDIK-Präsident Reinhard Zirpel.

Fünf Prozent mehr schwere Lkw

Zum Zulassungsergebnis tragen sowohl die leichten als auch die schweren Fahrzeuge bei. Die leichten Nutzfahrzeuge werden mit rund 256.000 Einheiten und einem Plus von acht Prozent wie bereits im Vorjahr ein Rekordniveau erreichen. Die mittelschweren Nutzfahrzeuge verharren in etwa auf dem Vorjahreswert. Der VDIK schätzt, dass der Markt der schweren Nutzfahrzeuge mit 69.000 Neuzulassungen um fünf Prozent wächst. Im langjährigen Vergleich sei das in dieser Gewichtsklasse ebenfalls ein sehr gutes Ergebnis, so der VDIK.

Elektro-Lkw machen nur ein Prozent aus

Nutzfahrzeuge werden noch immer fast ausschließlich von Dieselmotoren angetrieben. Zwar tut sich auch bei den Nutzfahrzeugen etwas im Bereich der alternativen Antriebe und Kraftstoffe. Der Toll Collect-Blog wird Anfang des kommenden Jahres darüber berichten. Doch auch wenn sich die Zahl der neu zugelassenen reinen Elektro-Nutzfahrzeuge verdoppelte (LINK), ist die Rolle der alternativen Antriebstechnologien hier noch geringer als bei den Pkw. Denn ihr Anteil an den Nutzfahrzeug-Neuzulassungen beträgt lediglich ein Prozent. Diese Fahrzeuge sind fast ausschließlich unter den leichten Nutzfahrzeugen zu finden.

Positive Zukunftsaussichten für Nutzfahrzeugmarkt

Abschließend signalisiert VDIK-Präsident Reinhard Zirpel weiterhin gute Zukunftsaussichten: „Der starke Nutzfahrzeugmarkt wird sich nach unserer Ansicht im kommenden Jahr auf hohem Niveau stabilisieren. Der VDIK rechnet mittel- und langfristig damit, dass das aktuelle Neuzulassungsniveau aufgrund der großen und weiter steigenden Transportmengen beibehalten wird.“

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*